Allgemeine Vertragsbedingungen für Präsenz- und Online-Schulungen der MykoTroph AG, Limeshain

Stand: Oktober 2015


1. Anmeldung
Der Schulungsteilnehmer kann der MykoTroph AG die Anmeldung zu einer Schulung schriftlich, per E-Mail und Telefax mitteilen. Für Übermittlungsfehler wird nicht gehaftet. Die Anmeldung ist erst verbindlich, wenn dem Teilnehmer die Teilnahmebestätigung der MykoTroph AG schriftlich (per Brief, Fax oder E-Mail) zugeht. Die Teilnahmebestätigung enthält weitere Informationen zur Veranstaltung. Ist die Schulung ausgebucht, wird der Teilnehmer umgehend in Kenntnis gesetzt.


2. Seminargebühren
2.1 In der Regel gelten die in den Veröffentlichungen der MykoTroph AG jeweils genannten Schulungsgebühren inkl. der ggf. anfallenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Abweichungen werden entsprechend ausgewiesen. Die Gebühren sind fällig innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung.

2.2 Für Schulungen die außerhalb Deutschlands stattfinden, gelten Schulungspreise exkl. MwSt. Die gesetzliche Umsatzsteuer ist gemäß Reverse-Charge-Verfahren vom Teilnehmer an das Finanzamt abzuführen.

2.3 In den Schulungsgebühren sind enthalten: Schulungsunterlagen, Snacks und Pausengetränke.

3. Umbuchung / Stornierungen / Widerruf
3.1. Eine einmalige Umbuchung auf eine andere Schulung ist möglich. Umbuchungen sind kostenlos sofern sie bis 8 Wochen vor Schulungstermin erfolgen. Eventuell anfallende Stornogebühren des Teilnehmers (z. B. Reise- / Hotelkosten) gehen zu seinen Lasten.

3.2. Bei Verhinderung eines angemeldeten Teilnehmers kann ein Ersatzteilnehmer teilnehmen. Der Ersatzteilnehmer muss ebenfalls die persönlichen Voraussetzungen für die Teilnahme an der Schulung erfüllen. Hierdurch entstehen keine weiteren Kosten. Dies ändert jedoch nicht die Zahlungsverpflichtung des Schulungsteilnehmers. MykoTroph AG ist berechtigt, den Ersatzteilnehmer abzulehnen, sofern er die persönlichen Voraussetzungen zur Teilnahme an der Schulung nicht erfüllt.

3.3. Eine Stornierung ist bis 14 Tage vor Schulungsbeginn kostenlos möglich (außer wenn anders angegeben). Die Stornierung muss schriftlich (per Brief, Fax oder E-Mail) gegenüber der MykoTroph AG erfolgen. Bei einer späteren Stornierung ist eine Rückzahlung der Schulungsgebühren nicht mehr möglich.

4. Absage von Veranstaltungen
Die MykoTroph AG behält sich Absagen aus organisatorischen und technischen Gründen (Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht oder krankheitsbedingtem Ausfall des Referenten) vor. In diesem Falle versuchen wir Sie auf einen anderen Veranstaltungstermin und / oder -ort umzubuchen; dies ist nur mit Einverständnis des Teilnehmers möglich. Andernfalls erhalten die Teilnehmer Ihre gezahlten Seminargebühren zurück. Weitere Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

5. Änderungsvorbehalt
Die MykoTroph AG behält sich weiterhin vor, inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen an der Schulung vorzunehmen, soweit der Nutzen der Schulung für die Teilnehmer unverändert bleibt. Die MykoTroph AG ist berechtigt, bestimmte Referenten durch andere, gleich qualifizierte Referenten zu ersetzen. Eventuelle Termin- und Ortsverschiebungen gibt die MykoTroph AG den Teilnehmern rechtzeitig bekannt.

6. Seminarunterlagen
Alle Rechte, auch die der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung der Schulungsunterlagen oder von Teilen daraus behält sich die MykoTroph AG vor. Die Schulungsunterlagen dürfen nicht - weder auszugsweise, noch in sonstiger Form - ohne die schriftliche Genehmigung der MykoTroph AG - auch nicht für Zwecke der Unterrichtsgestaltung - reproduziert, insbesondere unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt, verbreitet oder zu öffentlichen Wiedergaben benutzt werden.

7. Online-Schulungen
Bei den Online-Schulungen handelt es sich um sogenannte „live-Schulungen“. Die Schulungen finden nur in den angegebenen Zeiträumen statt und können mittels geeigneter Hardware und Software über eine ausreichende Internet-Verbindung als „Internet-Stream“ abgerufen werden. Die Teilnehmer der Online-Schulungen sind verpflichtet, die technischen Voraussetzungen für die Abrufung des „Internet-Streams“ an ihren Empfangsgeräten zu schaffen. Die MykoTroph AG übermittelt den Teilnehmern rechtzeitig vor Beginn der Online-Schulungen die Zugangsdaten für die Online-Schulung.

8. Haftung
Die Schulungen der MykoTroph AG sind so gestaltet, dass die Schulungsziele vom Teilnehmer in der vorgesehenen Zeit erreicht werden können. Für den Schulungserfolg haften wir jedoch nicht. Insbesondere sind mit den vermittelten Lehrinhalten keine Heilungszusagen oder -garantien verbunden. Für die praktische Umsetzung der Lehrinhalte ist alleine der Teilnehmer verantwortlich. Hierbei hat der Teilnehmer seiner therapeutischen und medizinischen Sorgfaltspflicht in jedem einzelnen Behandlungsfall nachzukommen.
MykoTroph AG übernimmt keine Gewähr für die Korrektheit, Aktualität und Vollständigkeit Schulungsinhalte.

9. Datenschutz
Die Speicherung und Verarbeitung der Kundendaten erfolgt unter strikter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes durch die MykoTroph AG und von uns beauftragten neutralen Dienstleistern. Die Kundendaten werden zu Abwicklungs-, Abrechnungs- und Werbezwecken in Form von Namen, Telekommunikationsdaten und Adresse des Wohn- bzw. Geschäftssitzes gespeichert. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen. Teilen Sie uns dies bitte schriftlich mit unter Beifügung des Werbemittels mit Ihrer Anschrift an: MykoTroph AG, Am Försterahl 3 A, 63694 Limeshain.

10. Sonderhinweis für Veranstaltungen in Österreich
Die Ausbildung von Ärzten und Tierärzten obliegt in Österreich gemäß der dort bestehenden Rechtlage der alleinigen Zuständigkeit bestimmter universitärer Einrichtungen. Bei der von der MykoTroph AG, Limeshain angebotenen Veranstaltungen handelt es sich um Fortbildungen im Bereich der Mykotherapie und Ernährungsheilkunde für Ärzte, Tierärzte, Therapeuten und sonstiges Fachpersonal. Die MykoTroph AG erhebt nicht den Anspruch einer vollständigen Ausbildung von Ärzten und Tierärzten.

11. Schlussbestimmungen
11.1 MykoTroph AG behält sich die Änderung der vorliegenden Vertragsbedingungen vor. Im Internet ist die aktuelle Fassung dieser Vertragsbedingungen abrufbar. Änderungen werden dem Vertragspartnern angezeigt. Wird den Änderungen nicht binnen 2 Wochen nach Zugang widersprochen, gelten diese als angenommen. Bei fristgerechtem Widerspruch gilt der Vertrag unverändert fort.

11.2 Anwendbar ist deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

11.3 Handelt es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, so ist Gerichtsstand Limeshain. Dies gilt auch, wenn der Kunde keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland oder seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt nach Vertragsabschluss in das Ausland verlegt hat oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung unbekannt ist.

11.4 Vereinbarungen, die von diesen allgemeinen Nutzungsbedingungen abweichen, bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

11.5 Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Vertragsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit dieser Vertragsbedingungen im Übrigen nicht berührt.

12. Sitz der Gesellschaft
MykoTroph AG
Am Försterahl 3 A
63694 Limeshain